TC Blau-Weiß Mainz e.V.

Tennis in Mainz

Sonderregelung im Umgang mit dem Virus SARS-CoV-2


Hinweis: Auf unserer Anlage sind Gäste herzlich Willkommen, es muss aber bis auf Weiteres mindestens ein Vereinsmitglied auch mitspielen - eine reine Buchung als Gaststunde ist nicht möglich.

Wir öffnen unsere Anlage ab dem 21.04.2020 - dabei gelten strenge Auflagen, die wir gemeinsam als Verein ernst nehmen und umsetzen müssen. Im Mittelpunkt steht weiterhin die Eindämmung der Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 und der Schutz der Bevölkerung.

Um Wartezeiten auf unserer Anlage zu vermeiden, sind die Plätze vorab zur reservieren - dafür haben wir euch ein Onine-Reservierungssystem eingerichtet: Link

Die bestehenden Leitlinien der Landesregierung zur Beschränkung von sozialen Kontakten (Stand: 22.03.2020) und zu den Hygienevorschriften haben weiterhin Bestand. (Link)

Für den Betrieb unserer Anlagen gelten ausnahmslos die nachfolgenden Regelungen:

1. Der Mindestabstand zu anderen Spielern von mind. 1,5 m muss durchgängig auf der gesamten Anlage, auch beim Warten und beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen eingehalten werden. Doppel sind nicht erlaubt, maximal zwei Spieler – Ausnahme: gleicher Haus- oder Familienstand.
2. Auf jedem Platz stehen zwei Spielerbänke in ausreichendem Abstand, jeder Spieler verwendet eine für sich alleine.
3. Auf den bisher obligatorischen Handshake wird verzichtet.
4. Das Clubhaus bleibt geschlossen, bitte versorgt euch eigenständig mit Getränken.
5. Die Sanitäranlagen bleiben geschlossen, bis wir Desinfektionsmittel zur Verfügung haben.
6. Der Spielplatz darf nicht betreten werden.

7. Corona-Beauftragter für unseren Verein ist Steffen Werner. Er steht euch für alle Fragen rund um die Sonderregelung unter 0160-94631754 zur Verfügung.

Grundlage unseres Handels ist nachfolgender Auszug der Pressemeldung der Landesregierung Rheinland-Pfalz:

„Sportliche Betätigung alleine, zu zweit oder mit Personen des eigenen Hausstands im Freien ist von Montag an auch unter Benutzung von Sportanlagen zulässig. Dies betrifft Sportarten wie beispielsweise Rudern, Segeln, Tennis, Luftsport, Leichtathletik, Golf, oder Reiten. Auch für das Training von Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern gibt es Erleichterungen.“

Boris Pioch ist bezüglich der Rahmenbedingungen für das Training in Abstimmung. Sobald es hier eine Entscheidung gibt, melden wir uns bei Euch mit dem genauen Ablauf. Anmeldungen sind weiterhin risikofrei möglich!

Bleibt gesund und setzt die Vorschriften um, damit die Anlage geöffnet bleiben kann. Für die Einhaltung ist jeder für sich selbst verantwortlich. 

Sportliche Grüße und einen guten Start in die Freiluftsaison,
Euer Vorstand!